Christiane Hirth
Erzieherin

Alfons Hirth
Tagesvater

Die Hirthen-Stube

Christiane Hirth

Christiane Hirth
Nach meiner 5jährigen Ausbildung - zunächst als Kinderpflegerin und Hauswirtschafterin und anschließend als staatlich anerkannte Erzieherin - arbeitete ich 4 Jahre als Erzieherin in einem Privatkindergarten. Anschließend übernahm ich bis zur Geburt unserer ersten Tochter für drei Jahre die Leitung eines Pfarrkindergartens.

Nachdem ich für unsere beiden Mädels Leonie und Carolin sehr gerne eine längere berufliche Auszeit genommen hatte, betreute ich in der Martin-Kneidl-Grundschule die "Mittagskinder".

Seit September ´07 arbeite ich mit Genehmigung des Jugendamtes als selbständige Tagesmutter im Kindertagespflegeprojekt der Nachbarschaftshilfe Grünwald.

 

Alfons Hirth


Als Betreiber eines Internetportals für klassische Musik (Klassik Heute) bin ich selbständig tätig (Notework). Nebenbei bin ich noch in der Pfarrei St. Peter und Paul als Organist und Chorleiter beschäftigt. Da ich einen Teil meiner Arbeit vormittags zuhause erledige, bin ich für unsere Tageskinder von Beginn an präsent. Sie fassen zu mir recht schnell Vertrauen und sehen in mir eine feste Bezugsperson. Ich unterstütze die Arbeit meiner Frau aktiv. Um meine Frau in der Tagespflege offiziell - auch im Krankheitsfall - vertreten zu können, begann ich schließlich im September 2008 die Ausbildung zum Tagesvater, die ich im Jahr 2010 mit IHK-Zertifikat und Erlangung des Bundeszertifikates mit sehr gutem Erfolg abgeschlossen habe. Die Pflegeerlaubnis vom Jugendamt habe ich erhalten.

 

Leonie HirthLeonie & Carolin

Unsere beiden Töchter Leonie und Carolin sind mittlerweile erwachsen, sie wohnen aber beide noch in unserem Haushalt. Leonie bietet nach wie vor ihre Dienste als Babysitterin an und kann mittlerweile etliche Jahre Babysitter-Erfahrung bei mehreren Familien vorweisen.

Carolin HirthCarolin betätigt sich in ihrer Freizeit gerne als Hobby-Fotografin. Ihre schönsten Fotos kann man auf Carolins Fotowelt ansehen.

 

Unsere Mitbewohner

Giotto
Lotte
Murmel
Zilly
Kinder lieben Tiere! Weil auch in unserer Familie alle Tierfans sind, haben wir schon seit 8 Jahren niedliche Meerschweinchen. Ihre 2-stöckige "Villa" (umgebaute Wickelkommode) steht im Wohnzimmer.

Durch Plexiglasscheiben können die Tageskinder "Giotto, Lotte, Murmel und Zilly" beobachten und selbstverständlich auch jederzeit streicheln. Unsere Tierchen sind sehr gutmütig und zahm und "ertragen" auch die meist noch etwas unkontrollierten Streichelversuche unserer kleinen Gäste geduldig. Gefüttert wird jedoch nur unter "Aufsicht".

Vom Umgang mit Haustieren

Wir sind der Meinung, daß der Umgang eines Kindes mit Haustieren vor allem die emotionale und soziale Entwicklung des Kindes fördern kann, wie z.B. Mitgefühl und Rücksichtnahme (auch den Menschen gegenüber). Durch das Füttern und die Mithilfe bei der Pflege übernehmen schon ganz kleine Kinder ein wenig Verantwortung und lernen aber auch gleichzeitig zu verstehen, daß auch Tiere Gefühle haben, die man respektieren muß. Der Umgang mit diesen Tierchen unterstützt und fördert das Einfühlungsvermögen (Empathie). Im günstigen Falle wirkt sich dies auch positiv im Handeln den Mitmenschen gegenüber aus.

Wir haben festgestellt, daß gerade in der Eingewöhnungsphase unsere Meerschweinchen oft wahre Wunder bewirken können. Für uns sind sie die idealen Haustiere, gerade auch für jüngere Kinder!



Meerschweinchen

Leidenschaftlich pflücken die Tageskinder für sie Gras und Löwenzahn und wer möchte, darf auch beim wöchentlichen Saubermachen helfen, z.B. die Scheiben abtrocknen, mit Feuchttüchern auswischen, Streu zerkrümeln u.s.w.

 

spielende Kinder
spielende Kinder
spielende Kinder

Besucher

Heute:5
Gestern:24
Online:1
Gesamt:59662